banner-tarieven (30K)Kink Unlimited on Kink.com

Am 19. November werden alle Prostitutionsbetriebe und BDSM-Studios in den Niederlanden wieder geöffnet

Der zeitlich begrenzte Lockdown von Museen, Theatern, Prostitutionsbetrieben und SM-Studios endet am kommenden Donnerstag, dem 19. November. Die Zahl der Coronainfektionen in den Niederlanden ist in kurzer Zeit um mehr als 50% gesunken. Die Zahl der Krankenhausaufnahmen von Coronapatienten und die Zahl der Coronapatienten auf Intensivstationen in den Niederlanden nimmt nun ebenfalls täglich ab.

Die Reproduktionszahl, die den Faktor für die Infektionsrate des Coronavirus angibt, ist zum ersten Mal unter den gewünschten Wert von 1,0 gefallen, und zwar auf 0,91. In den Niederlanden wurde durch den intelligenten Lockdown und die angepassten Maßnahme somit eine Situation erreicht, die es erlaubt, dass ein Teil der Wirtschaft weiterlaufen kann. Nur Sportveranstaltungen bleiben noch ohne Publikum, auch Großveranstaltungen sind verboten und die Gastronomie bleibt noch bis Mitte Dezember geschlossen.

Die niederländische Regierung hat festgelegt, dass alle Branchen, die bis zum 19. November für zwei Wochen vorübergehend geschlossen waren, wieder geöffnet werden können, wenn die Zahl der Ansteckungen und Krankenhausaufnahmen dauerhaft sinken, was nun schon seit Tagen der Fall ist. Das einzige Problem, das auftreten kann, ist, dass die beiden christlichen Parteien in der niederländischen Regierung, die CDA und die kleine CU, die Prostitution möglicherweise weiterhin geschlossen halten können, wenn sie die anderen Pro-Prostitutions-Parteien VVD und D’66 oder als Ausgleich für andere allgemeine Politik. Hoffen wir aber weiter auf das, was die Regierung bisher gesagt hat, nämlich dass alle vorübergehend geschlossenen Branchen am 19. November wieder geöffnet werden können.

Dies bedeutet, dass ab dem 19. November lizenzierte legale SM-Zimmer wieder von professionellen Herrinnen, Bizarrladies und Kinkygirls angemietet werden können. Dies erfordert eine RNI / BSN-Steuernummer, die Du bei einigen niederländischen Gemeinden anfordern kannst. Wenn Du als professionelle Herrin / Bizarrlady / Kinky Girl in den Niederlanden arbeiten möchtest, kannst Du uns gerne über info@smdome.com um Hilfe bitten.
Bekannte Damen aus Deutschland haben dies bereits getan: Calea Toxic, Gina Doll, Lady Estelle, Lady Thalea, Kinky Jay, Herrin Agonina, Amalie von Stein usw. Schau auch nach unter smstudio-almere.nl/meesteressen

Wenn Du wissen möchtest, wann noch SM-Räume verfügbar sind, schau nach in der Online-Agenda über smstudio-almere.nl/agenda für Almere (in der Nähe von Amsterdam). In Amersfoort (in der Nähe von Utrecht) sind nur noch an allen Sonntagen oder vom 20. bis 30. Dezember dieses Jahres freie Zimmer verfügbar.

Möchtest in diesem Jahr noch in einer legalen, angenehmen und professionellen Umgebung etwas Geld verdienen und in den Niederlanden entspannt mit netten Sklaven spielen? Dann schreib für weitere Informationen eine Mail an info@smstudio.com oder info@smstudio-nederland.nl.

Natürlich können die Herrinnen usw., die ab dem 19. November wieder anwesend sein werden, auch von deutschen Sklaven besucht werden.